CDU und FDP zur Energiepolitik in NRW

Energie Den Landesklimaschutzplan, der eine Verringerung der CO2-Emissionen zum Ziel hatte, will die neue Landesregierung in der jetzigen Form abschaffen. Zugleich plant Schwarz-Gelb Einschnitte beim Ausbau von Windrädern. Der Mindestabstand zu Wohnsiedlungen soll künftig bei 1500 Metern liegen. Damit verringern sich die für Windkraftanlagen zur Verfügung stehenden Flächen um 80 Prozent. Christian Lindner…

mehr lesen

10 neue 230m hohe Windräder zusätzlich …

10 neue 230m hohe Windräder zusätzlich, noch bevor über den Teilplan überhaupt entschieden ist? Wir sagen Stopp! Brandenburg hat genug! Wir gehen zum Erörterungstermin: 20.06.2017 1000 Uhr! Kreiskulturhaus Seelow, Erich-Weinert-Straße 13

mehr lesen

„Brandenburg hat genug“ Poster eingetroffen

Liebe NachbarInnen und MitstreiterInnen, heute sind bei uns 100 neue Poster mit dem Slogan „Brandenburg hat genug!“ eingetroffen. Wir laden ab Sonntag, 11.06.2017, alle herzlich dazu ein, sich diese abzuholen und an exponierten Stellen anzubringen. Pappen und ggf. Latex gibt´s ebenfalls bei uns. Bitte achtet darauf, dass ihr diese nicht auf öffentlichem…

mehr lesen

(MOZ 9.6.2017) Messungen seit über einem Jahrzehnt überfällig

Ketzin/Falkenrehde (MOZ) Das Landesumweltamt soll die Kontrollpflicht bei Nachmessungen an Windenergieanlagen über Jahre hinweg vernachlässigt haben. Das zumindest behauptet Peter Vida, Landtagsabgeordneter der Fraktion BVB/FREIE WÄHLER, nachdem er eine Antwort auf eine Kleine Anfrage zu weiteren Vorhaben nahe der Ortschaft Falkenrehde erhalten hatte. Messungen seien seit über einem Jahrzehnt überfällig,…

mehr lesen

(MOZ 2.6.2017) Zeschdorfer lehnen Windparkplanung ab

Zeschdorf (MOZ) Die Zeschdorfer Abgeordneten haben in ihrer Beratung in dieser Woche einstimmig eine Stellungnahme zum 3. Entwurf des Teilregionalplans „Windenergeinutzung“ beschlossen. Das sechsseitige Papier trägt die Handschrift von Gemeindevertreter Frank Fries. Der Amtsanwalt gilt als Windkraft-Experte. Ihm verdanken die Zeschdorfer ganz wesentlich, dass der geplante Bau des Windparks Nr.…

mehr lesen