Regionale Planungsgemeinschaft beriet über Fortschreibung des Teilregionalplanes

Am gestrigen 23.04.2018 beriet die Regionale Planungsgemeinschaft in Fürstenwalde über die Fortschreibung des Teilregionalplanes Windenergienutzung. Und auch wenn die Demonstranten auf Ihren Transparenten nur gegen die Verspargelung des Schlaubetals protestierten, ist doch ganz Brandenburg von den verheerenden Folgen der Regionalplanung betroffen. Die Märkische Oderzeitung berichtete. Siehe: https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/fuerstenwalde/artikel6/dg/0/1/1652698/

mehr lesen

Akzep­tanz ist nicht käuflich

Am 18. April 2018 beschäf­tigte sich der branden­bur­gi­sche Landtag mit der “Akzep­tanz für die Wind­ener­gie”. Anlass dazu war ein Antrag der Frak­ti­on der GRÜNEN, der vor­sieht, mit Steuer­gel­dern eine neue Service­stelle” zu schaf­fen (siehe hier). Dieser Antrag wurde im Aus­schuss für Wirt­schaft und Energie im Rahmen einer öffent­li­chen An­hö­rung beraten.…

mehr lesen

GASCADE war zur Orstbegehung in Carzig

Am Freitag, dem 20.04.2018 hatten wir in Carzig eine sechs(!)köpfige Delegation von GASCADE bei uns im Dorf. Zur Erinnerung: Am 16.02.2018 hatte GASCADE die CarzigerInnen eingeladen, um die Verdichterstation in Mallnow kennenzulernen, von der bei entsprechender Windrichtung in Carzig ein sehr störendes permanentes Pfeifen hörbar ist. Ergebnis dieses Besuchs war…

mehr lesen

Treffen der „Schallopfer – Deutschland“

Vom 29.06. bis 01.07.2018 findet in im Landgasthof Hess (Geistalstraße 8, 36286 Neuenstein-Aua)das erste Treffen der „Schallopfer – Deutschland“ statt. Windkraftanlagen und auch andere technische Anlagen z.B. Wärmepumpen, nehmen in den letzten Jahren erheblich zu. Die erheblichen Lärmbelastungen und Erkrankungen die dadurch entstehen, werden verschwiegen. Mittlerweile gibt es viele Betroffene…

mehr lesen

Bauern bitten um Spenden für Blühflächen

Siehe hier: https://www.lr-online.de/nachrichten/berlin/bauern-werben-um-spenden-fuer-bluehflaechen_aid-14887725 Nanu denke ich, was ist da los? Es gibt doch EU-Programme für Artenvielfalt. Dort weiß man doch um die Bedeutung von Blühflächen, schätzt sie für Insekten und Greifvögel als bedeutsam und deshalb förderfähig ein. Warum müssen die Bauern Spenden sammeln? Ein Blick auf die Seite des Forum-…

mehr lesen

Anhörung „Akzeptanz für Windkraft stärken“

Die für heute (18.04.18) angekündigte Anhörung zur Akzeptanz der Windkraft mit dem brandenburgischen Wirtschaftsminister und weiterer Politprominenz kann meines Erachtens als eine für die Gegner eines zügellosen Windkraftausbaus erfolgreiche Veranstaltung gewertet werden. Insofern, dass Frau Plarre (VI rettet Brandenburg) und ganz speziell ein ehrenamtlicher Bürgermeister aus OPR, die Folgen des Windkraftausbaus für…

mehr lesen

Demonstration gegen Windkraft im Schlaubetal

Am 23.04.2018 veranstaltet die Bürgerinitiative Mixdorf um 13:00 Uhr  in Fürstenwalde vor dem alten Rathaus, Rathausstraße 7 (Marktplatz) eine Protestdemonstration. Anlass ist die wohl am 28.05.2018 fallende Entscheidung der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree über die im 3. Entwurf des Sachlichen Teilregionalplanes „Windenergienutzung“ ausgewiesenen sogenannten Windkrafteignungsgebiete. Es geht nicht nur um das…

mehr lesen

Keine Windräder im Liepnitzwald

Wir gratulieren der BI „Hände weg vom Liepnitzwald“ zu ihrem Teilerfolg gegenüber dem Berliner Senat. Und unterstützen deren Forderung an das Land Brandenburg, sich zum Schutz von Wäldern zu bekennen. https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1647313/

mehr lesen

Das Sterben der Rotmilane

Wer hätte das gedacht: Rotmilan – stirbt vermehrt durch Kollisionen mit Windenergieanlagen?! Von Thomas Sabin: https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1647973/ Klimaschutz mit Tücken von Harriet Stürmer: https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1647901/

mehr lesen

Welchen Plan verfolgt der Landkreis?

Während immer mehr Menschen von den Folgen des unkritischen Windkraftausbaus erfahren und mit zwar wohlmeinender, jedoch auch schockierender Naivität erkennen, dass Windräder nicht „grün“ sind (https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1647973/), führen die Klagen über Lärmbelästigungen, die Warnungen der Vogelschützer und die Forderungen nach dem Erhalt von Wäldern zu Umdenken in so mancher Kommunalvertretung. Ob…

mehr lesen