Desaströse Landwirtschafts- und Umweltpolitik … so wird die Natur zerstört …

Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL), Jörg Vogelsänger verantwortet eine desaströse Landwirtschafts- und Umweltpolitik, gleichzeitig vergeht kaum eine Woche, in der nicht irgendwo Gelegenheit für den Minister ist, eine Spatenstich zu feiern oder eine Scheckübergabe zu inszenieren… Sein Umweltministerium hat sich in den letzten Legislaturperioden…

mehr lesen

Brief an die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung Lebus

Die BI Carzig hat an die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung Lebus geschrieben und fordert sie auf: Bleiben Sie Ihrer Ablehnung gegen den 3. Entwurf zum Regionalplan Windenergie treu, lassen Sie sich nicht von den Unternehmen über die Folgen für Gesundheit und Natur „informieren“ und sorgen Sie dafür, dass die Stellungnahmen und Einwände…

mehr lesen

Antwort des Ministers „Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben….“

Es ist ein Jammer, was der Herr Minister für Wirtschaft und Energie hier raushauen lässt. Auf unsere Befürchtungen und unsere legitimen Interessen wurde gar nicht eingegangen. Stattdessen Auszüge wie aus einem Parteitagsbeschluß. Dabei hätte ein Blick ins Netz genügt, um zu erkennen, welche Belastungen sich schon jetzt für uns Carziger…

mehr lesen

Überraschungsangriff auf den Artenschutz

In Vorbereitung der Abstimmung im Bundestag zum Tötungsverbot hatten wir Herrn Patzelt, Mitglied des Bundestages für die CDU angeschrieben und haben ihn gebeten, seine Stimme nicht gegen das Tötungsverbot abzugeben, sondern am Artenschutz festzuhalten. Er hat uns sogar geantwortet, hier seine zum Reaktion. Es ist alles nicht so leicht zu…

mehr lesen

Erörterungstermin zum Antrag der Windmüllerei 10 neue Winddräder a 229,5 m

Ab halb zehn fand sich heute die interessierte Öffentlichkeit ein, um schon VOR dem Termin deutlich zu machen, dass es großes Interesse gibt an der Entscheidung über den Antrag. Dabei waren Bürgerinitiativen aus Mixdorf, Friedersdorf, Dolgelin, Hoppegarten, Müncheberg, Seelow, Neuentempel, Lietzen, Podelzig… und natürlich Carzig. Kompliment und danke an die,…

mehr lesen

CDU und FDP zur Energiepolitik in NRW

Energie Den Landesklimaschutzplan, der eine Verringerung der CO2-Emissionen zum Ziel hatte, will die neue Landesregierung in der jetzigen Form abschaffen. Zugleich plant Schwarz-Gelb Einschnitte beim Ausbau von Windrädern. Der Mindestabstand zu Wohnsiedlungen soll künftig bei 1500 Metern liegen. Damit verringern sich die für Windkraftanlagen zur Verfügung stehenden Flächen um 80 Prozent. Christian Lindner…

mehr lesen

10 neue 230m hohe Windräder zusätzlich …

10 neue 230m hohe Windräder zusätzlich, noch bevor über den Teilplan überhaupt entschieden ist? Wir sagen Stopp! Brandenburg hat genug! Wir gehen zum Erörterungstermin: 20.06.2017 1000 Uhr! Kreiskulturhaus Seelow, Erich-Weinert-Straße 13

mehr lesen

„Brandenburg hat genug“ Poster eingetroffen

Liebe NachbarInnen und MitstreiterInnen, heute sind bei uns 100 neue Poster mit dem Slogan „Brandenburg hat genug!“ eingetroffen. Wir laden ab Sonntag, 11.06.2017, alle herzlich dazu ein, sich diese abzuholen und an exponierten Stellen anzubringen. Pappen und ggf. Latex gibt´s ebenfalls bei uns. Bitte achtet darauf, dass ihr diese nicht auf öffentlichem…

mehr lesen

(MOZ 9.6.2017) Messungen seit über einem Jahrzehnt überfällig

Ketzin/Falkenrehde (MOZ) Das Landesumweltamt soll die Kontrollpflicht bei Nachmessungen an Windenergieanlagen über Jahre hinweg vernachlässigt haben. Das zumindest behauptet Peter Vida, Landtagsabgeordneter der Fraktion BVB/FREIE WÄHLER, nachdem er eine Antwort auf eine Kleine Anfrage zu weiteren Vorhaben nahe der Ortschaft Falkenrehde erhalten hatte. Messungen seien seit über einem Jahrzehnt überfällig,…

mehr lesen