Desaströse Landwirtschafts- und Umweltpolitik … so wird die Natur zerstört …

Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL), Jörg Vogelsänger verantwortet eine desaströse Landwirtschafts- und Umweltpolitik, gleichzeitig vergeht kaum eine Woche, in der nicht irgendwo Gelegenheit für den Minister ist, eine Spatenstich zu feiern oder eine Scheckübergabe zu inszenieren… Sein Umweltministerium hat sich in den letzten Legislaturperioden…

mehr lesen

Woher nehmen UKA und CO ihre Dreistigkeit?

Während der 3. Entwurf des Sachlichen Teilregionalplanes „Windenergienutzung“ mit rd. 2500 Stellungnahmen von Privatpersonen und Verbänden konfrontiert ist, die von der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree zu bearbeiten sind, versuchen private Unternehmen wie UKA und Windmüllerei GmbH, Tatsachen zu schaffen. Sie beantragen ungeachtet festgesetzter Windeignungsgebiete Baugenehmigungen. Als stünde es heute schon fest,…

mehr lesen

(MOZ, 21.6.2017) Gebrannte Kinder wehren sich

Seelow (MOZ) Mit einem Großaufgebot waren die Gegner des weiteren Windradbaus in der Region am Dienstag Vormittag zum Erörterungstermin im Genehmigungsverfahren für den Bau von zehn Windkraftanlagen in Lindendorf und Vierlinden ins Seelower Kreiskulturhaus gekommen. Dort gab es eine hitzige Debatte. Hier der ganze Artikel

mehr lesen

(MOZ 12.6.2017) Geteilte Meinungen zu Windkraft

Beeskow (MOZ) Am Freitag endete die Abgabefrist für die Stellungnahmen zum Entwurf des 3.Teilregionalplanes Windenergie. Die Bürgerinitiative „Nein zu Schneeberg 50“ beteiligte sich nicht daran und probte den Boykott. Hier den ganzen Artikel lesen

mehr lesen

(MOZ 7.6.2017) Windradplan sorgt für Kehrtwende

Seelow (MOZ) Der massive Protest von Anwohnern der drei ehemaligen Landschaftsschutzgebiete, die der Landkreis per Verfügung aufgehoben hatte, ist im zuständigen Fachausschuss des Kreistages angekommen. Aus ihm kommen jetzt Signale, den Schutz zumindest teilweise zu erneuern. Hier der ganze Artikel

mehr lesen

(MOZ 16.5.2017) Moratorium für Planung gefordert

Carzig (MOZ) Der Landtag soll die Planungen zur Windenergienutzung stoppen und unter Berücksichtigung der 10-H-Reglung neue Kriterien beschließen. Das ist eine Kernforderung, die Gegner der regionalen Windparkplanung bei einer Diskussion mit Landtagsabgeordneten aufgemacht haben. Hier der ganze Artikel

mehr lesen

(MOZ 15.5.2017) Bedenken der Carziger aufgenommen

Fichtenhöhe (MOZ) Dem Beschluss zur Stellungnahme der Gemeinde zum dritten Entwurf des Teilregionalplanes Windenergienutzung ist in der jüngsten Beratung der Gemeindevertreter eine teils kontroverse Debatte mit Vertretern der Carziger Bürgerinitiative voraus gegangen. Diese hatten die Fichtenhöher Abgeordneten gebeten, neben eigenen grundsätzlichen Bedenken Forderungen der Bürgerinitiative aus dem von einer Windrad-Umzingelung…

mehr lesen