(MOZ) Angermünde – Windkraftausbau stiftet Unfrieden

Angermünde (MOZ) Im Windpark Neukünkendorf sollen fünf neue Windräder gebaut werden, die mit 200 Metern Höhe die bestehenden deutlich überragen. Voraussetzung dafür ist die Aufhebung der beschlossenen Veränderungssperre für dieses Gebiet. Das sorgt für kontroverse Diskussionen.

Die Nerven liegen blank. Als der Antrag des Crussower Ortsbeirates, eine Ausnahme von der Veränderungssperre für das Windeignungsgebiet Neukünkendorf abzulehnen, im Hauptausschuss durchfiel, verließ Ortsvorsteher Dieter Grenz aus Protest den Saal. Zuvor hatten er sowie Rainer Ebeling und Hartmut Konipanzki von der Bürgerinitiative „Keine neuen Windräder für Crussow“ erneut ihre Bedenken gegen die Baupläne des Investors dargelegt und an die Vorsorgepflicht für die Einwohner in den betroffenen Dörfern appelliert…

Hier der komplette Artikel

Die BI Carzig steht hinter euch!!!

Kommentare sind geschlossen